Kunststeinsarbeitsplatten aus Corian

Corian gehört zu der Kategorie der Kunststeine und besteht größtenteils aus den Mineralen Aluminiumhydroxid und Acrylharz (Sie werden deshalb auch Mineralwerkstoffarbeitsplatten genannt). Dadurch, dass das Material in Form gegossen wird, kann es sehr variable eingesetzt werden, zum Beispiel in die Form einer Arbeitsplatte, die fugenlos in das Spülbecken übergeht. Das Material ist weicher als sein Verwandter Granit aber härter als Holz. Auf besonders hartem Corian können die Lebensmittel geschnitten werden, dennoch sollte beim Schneiden ein Küchenbrett verwendet werden, um unnötige Kratzer usw. auf der Oberfläche zu meiden. Da Corianarbeitsplatten beinahe so hart wie Stein sind, dennoch um einiges leichter und flexibler und in der Verarbeitung einfacher ausfallen, sind die Gestaltungsmöglichkeiten dementsprechend groß. Die Platten können z.B. sehr dünn geschnitten werden, ohne zu brechen. Die Oberfläche gestaltet sich porenlos und macht es Säuren und Chemikalien schwer Schäden anzurichten. Bakterien und Keime haben ebenfalls keine allzu großen Chancen an der Platte haften zu bleiben, was für die Hygiene spricht. Die Lebensmittelzubereitung auf der Arbeitsplatte ist somit unbedenklich.
Aufgrund der nur kurzzeitigen Hitzeresistenz, sollte jedoch bei heißen Töpfen oder anderen Gegenständen nicht auf einen Untersetzer verzichtet werden.
Durch die Struktur und der Oberfläche ist Imprägnieren, Ölen oder wachsen nicht notwendig und eine Farbveränderung wird auch nach Jahren nicht zu erkennen sein.

Die Optik bei Corian bzw. bei den meisten Kunststeinarbeitsplatten besticht durch ihre Vielfältigkeit. Die Arbeitsplatten haben zum einen eine schöne glatte, seidige Oberfläche und zum anderen eine warme Haptik. Darum ist das Erscheinungsbild edel anzusehen und die Farbe und Musterung können obendrein ganz nach Ihren Vorstellungen abgemischt werden, was die Individualität Ihrer eigenen Arbeitsplatte widerspiegelt. Vom nahtlos weißen Look bis hin zur farbigen Gestaltung, ist alles möglich. Dadurch, dass die Arbeitsplatten fugenlos eingearbeitet werden können, entsteht ein modernes und futuristisches Bild einer Küche. Corian ist in vielen unterschiedliche Farben (bis zu 100!) erhältlich und kann auch lichtdurchlässig verarbeitet werden. Das heißt wer Spaß an Lichteffekten in der Küche hat, der ist hier genau richtig.

Pflegetipps:

  • Flüssigkeiten und Fette mit einem feuchten Tuch und mildem Reinigungsmittel entfernen. Am besten Reinigungsmittel auf Ammoniakbasis, milde Scheuermilch oder herkömmliche Haushaltsreiniger.
  • Wasserspritzer und Schmutz immer schnell mit einem feuchten Tuch abwischen, um Flecken zu vermeiden.
  • Gebrauchsspuren lassen sich leicht wegpolieren.
  • Bei hartnäckigen Flecken, wie bei Rotwein, sollte ein Kunststoffschwamm genommen werden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.